1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Nov
Dez
Jan

Öffnungszeiten kuba:
Mo 15:00 – 19:00 Uhr
Di 16:00 – 19:00 Uhr
Mi 15:00 – 19:00 Uhr
Do 16:00 – 19:00 Uhr
Fr 15:00 – 19:00 Uhr
Sa 14:00 – 19:00 Uhr

Öffnungszeiten Büro:
Mo, Mi & Fr: 9-12h

Kontaktdaten
tel. 0471 964691
info@kuba-kaltern.it

Spring Rocks

Am 25. Mai wurde es im Kellergeschoss des Jugend- und Kulturzentrums kuba wieder laut. Das Nightlife – Komitee des Jugendzentrums hatte das Konzert „Spring Rocks“ organisiert, bei dem drei Südtiroler Bands ihre Kunst zur Schau stellten.

Den Anfang des Abends machte die Metalcore – Band „Median“ aus Brixen. Die Newcomer sind seit 2017 aktiv und landeten mit ihrem Musikvideo zum Cover von Survivors „Eye of the Tiger“ erstmals im vergangenen Oktober auf den Bildschirmen der Südtiroler Metalheads. Nach einigen Konzerten in der Umgebung waren sie nun zum ersten Mal im kuba zu Besuch. Mit im Gepäck hatten die jungen Brixner eine geballte Ladung Gitarrenriffs, Breakdowns und melodische Refrains. 2019 soll das erste Album veröffentlicht werden. Wir sind gespannt!

Im Anschluss betraten unsere Pop/Punk Legenden „Cemetery Drive“ aus Auer die Bühne. Das Sextett gehört seit Jahren zu den Aushängeschildern der regionalen Musikszene, war schon öfters im Ausland unterwegs und ist nicht von ungefähr beim amerikanischen Independent- Plattenlabel „We Are Triumphant“ unter Vertrag. Mit ihrem 2017 veröffentlichten Meilenstein „Mixed Feelings“ sicherte sich die Band eine breite Anhängerschaft, was man auch an diesem Samstag deutlich merkte: Die zahlreich erschienenen Fans sangen mit, tanzten und animierten Sänger Simon Feichter sogar zum Crowdsurfen.  Die Musik der Truppe ist eingängig, sehr gut arrangiert und auch live wurden die Songs technisch perfekt umgesetzt. Untermalen wurde das Ganze von einer energiegeladenen Bühnenshow mit vielen sportlichen Sprungeinlagen. Wir freuen uns auf neues Songmaterial, welches am 31. Mai 2019 erscheinen wird. Eine Band, die vor Talent strotzt.

Headliner des Abends waren die jungen Meraner „Lost Zone“. Der Sound der drei Musiker ist im Alternative Metal anzusiedeln, elektronische Elemente sind ein wichtiger Bestandteil ihres Songwritings. Nachdem die Band bereits im Vorfeld unter anderem mit Coversongs auf Youtube Aufsehen erregt hatte, veröffentlichte sie 2018 die Single „Promises“, welche ihr zusammen mit den darauffolgenden Singles „No Regrets“ und „Color Blind“ den Weg hinauf auf Südtirols Bühnen ebnete. Ohne Bassist, dafür mit einer ordentlichen Ladung Synthesizer und Effekten ließen Lost Zone den Keller wackeln und rundeten einen abwechslungsreichen Konzertabend ab! Von der jungen und ambitionierten Band werden wir noch viel hören.

Das kuba Nightlife bedankt sich herzlich bei den Bands, allen Gästen und Helfer*innen! Wir freuen uns auf die nächsten Konzerte:

Skikky Day, 9. Juni ab 16:00 Uhr: Doc Matrix, The Woodheads, Oldsnake, Highway Star, Skarn, MG66, Bulletproof.

Kuba Libre, 15. Juni ab 18:00 Uhr: As Cold, Ben Wood Inferno, Blue Folks

 

Spring Rocks

All pics by Manuel Kastl

Band Proberäume die neue Kuba Bar